Storage Training

Storage Training
Kontakt | Standorte

 Sie sind hier: Home >> Workshops >> Linux/Unix >> LI109 Linux Performance-Analyse und Tuning

Finden:
Workshops 
  Noon2noon 
  Acronis 
  Automic (UC4) 
  AWS 
  Backup & Recovery 
  Brocade 
  Business Continuity 
  Cloud 
  Commvault 
  Datenbanken 
  ESET Security Solutions 
  Fujitsu 
  Governance, Risk & Compliance  
  Hochverfügbarkeit 
  Industrie 4.0 
  Linux/Unix 
  Microsoft 
  NetApp 
  NetApp für Partner 
  Netzwerke 
  Programmiersprachen 
  Prozess-Management 
  SAP 
  Security & Datenschutz 
  Simplifier 
  Storage Solutions 
  Veeam 
  Virtualisierung 
  WS für Entscheider 
  WS International 

Training: Linux, UNIX

LI109 Linux Performance-Analyse und Tuning

Noch Fragen zu diesem Workshop? Haben Sie einen Terminwunsch Agenda als PDF  

Kurzbeschreibung (short description):
Performance-Analyse, Ressourcen-Planung und Tuning in Bezug auf Speicher, I/O und CPU von Linux-Systemen.
Zielgruppe (target group):
Systemplaner, Systemadministratoren
Voraussetzungen (requirements):
Fortgeschrittene Linux-Kenntnisse, I/O- und Netzwerk-Grundlagen, Hardware-Grundkenntnisse. Grundkenntnisse in einer Skriptsprache sind von Vorteil.
Ziele (objectives):
Der Kurs vermittelt Kenntnisse, um im Betrieb Performance-Engpässe zu erkennen und einzuordnen, Performance-Tests durchzuführen und Linux-Systeme anhand deren Hard- und Software zu bewerten. Praxisorientierte Hinweise für eine optimale Dimensionierung neuer Systeme, performance-orientierten Aufbau von Anwendungs- und Dienste-Infrastrukturen sowie Tuning-Möglichkeiten auf System- Ebene ergänzen den Kurs.
Sonstiges (miscellaneous):
Dauer (duration): 5 Tage
Preis (price): 2790,- Euro zzgl. MwSt.

Eine Druckansicht dieses Workshops finden Sie hier.
Termine (dates):

Dieser Workshop findet an folgenden Terminen statt:
Am ersten Tag ist Kursbeginn um 10:00 Uhr und der Kurs endet am letzten Tag um ca. 13:30.


Ort KursformatBeginnEndePlätze verfügbar
anmelden -> Online 

Online
Karte
Online-Training31.01.202204.02.2022 

Inhalte (agenda):
  • Die Performance von vorhandenen Linux-Systemen zu analysieren und letztlich zu steigern, sollte für alle Administratoren ein interessantes Thema sein. In dieser Schulung werden folgende Themen ausführlicher behandelt:

  • Linux-Kernel
    • Überblick über performance-relevante Funktionen
    • Aktuelle performance-relevante Entwicklungen
    • Überblick /proc und /sys-Dateisystem
    • Kontrollgruppen (Control Groups)
  • Hardware-Aspekte
    • Aufbau eines modernen Computer-Systems
    • Unterschiedliche Bus-Systeme
    • Unterschiedliche Storage-Systeme
    • Software und Hardware RAID
    • IOPS
    • Besonderheiten von Flashspeicher
  • Prozessor:
    • Der Prozess-Scheduler
    • CPU-gebundende Workloads erkennen
    • Metriken auf System- und Prozess-Ebene
    • Scheduling-Strategien und CPU-Affinität
    • Prozesse im Detail: Zustände und Tracing
    • Frequenzskalierung
  • Hauptspeicher:
    • Grundlagen zur Linux-Speicherverwaltung
    • Hauptspeicher-gebundene Workloads erkennen
    • Metriken auf System- und Prozess-Ebene
    • Auslagerungsverhalten und Out Of Memory Killer
    • Shared Memory
    • Limits für 32- und 64-Bit-Linux
    • Wieviel Speicher braucht ein Prozess?
    • Exkurs: Speicherleck erkennen
    • Exkurs: Speicherverbrauch begrenzen
    • Exkurs: Hauptspeicher komprimieren
  • Massenspeicher und Dateisysteme:
    • Wie Prozesse I/O generieren
    • Der Linux I/O Stack,
    • I/O-gebundene Workloads erkennen
    • Metriken auf System-, Dateisystem- und Prozess-Ebene
    • Empfohlene Dateisystem-Größen
    • I/O-Scheduling, Multipathing
    • Besonderheiten von SAN-Systemen und Flashspeicher
    • Unterschiedliche Dateisysteme wie ext2-4 und XFS
    • Ausblick BTRFS
    • Performance und Datenintegrität
    • Performance-relevante Mkfs- und Mount-Optionen
    • Dateisysteme ausrichten
    • Handhabung von SSDs
  • Netzwerk
    • Sende- und Empfangspuffer
    • Congestion Control
    • Analyse von TCP-Verbindungen
    • Netfilter/Conntrack-Parameter
    • Bufferbloat
    • Statistiken und Netflows
  • Methoden der Performance-Analyse
    • Einige Antimethoden
    • Systematische Methoden
    • Die USE-Methode
  • Graphing und Monitoring:
    • Grundbegriffe
    • Realtime-Monitoring
    • RRD-Grundlagen
    • Datensammeln mit collectd
  • Benchmarks:
    • Richtiges Messen und typische Meßfehler
    • Unterschiedliche Benchmark-Typen
    • Test-Szenarios mit gängigen Benchmarks
    • Belastungsgrenzen herausfinden
    • Ergebnisse bewerten
    • Exkurs: Flexible I/O Tester
  • Anwendungen:
    • NFS und FS-Cache
    • Apache
    • MySQL und PostgreSQL
    • Rsync
    • Ausblick: Loadbalancing via IPVS



 nach oben   © qSkills GmbH & Co. KG 2021 | Impressum | Datenschutzhinweis | AGB