Alle bisherigen Präsenz-Trainings bis einschließlich Ende Mai 2020 werden - soweit möglich - im virtuellen Klassenraum durchgeführt. Die Kurstermine bleiben unverändert. Wir freuen uns auf Ihre Kursteilnahme in diesem neuen Format!
Weitergehende Informationen finden sie hier.
Kontakt Anfahrt
Storage Training Training NetApp, Brocade etc.

 Sie sind hier: Home >> Workshops >> Linux/Unix >> VX220 Veritas InfoScale Enterprise 7.x Basics (Unix/Linux)

Finden:
Workshops 
  Noon2noon 
  Automic (UC4) 
  Backup & Recovery 
  Brocade 
  Business Continuity 
  Cloud 
  Commvault 
  Datenbanken 
  ESET Security Solutions 
  Fujitsu 
  Governance, Risk & Compliance  
  Hochverfügbarkeit 
  Industrie 4.0 
  Linux/Unix 
    CL150 Grundlagen der Administration von OpenStack 
    LI100 Linux / UNIX Basics 
    LI103 Linux Advanced 
    LI107 SUSE Manager 3 Administration 
    LI108 Red Hat 7 Administration Basics 
    LI109 Linux Performance-Analyse und Tuning 
    LI112 Red Hat 7 Administration Advanced 
    LI113 Red Hat 7 Update Workshop 
    LI120 Puppet Konfigurationsmanagement  
    LI121 Elasticsearch, Logstash, Kibana Logfile-Analyse mit OpenSo 
    LI122 SLES 12 & 15 - New Features 
    LI123 Foreman Konfigurationsmanagement  
    LI125 Chef Konfigurations-Management 
    LI131 SLES 15 Administration Basics 
    LI132 SLES 15 Administration Advanced 
    LI141 SLES 12 - High Availability Clustering  
    LI143 Pacemaker Cluster mit Red Hat Enterprise Linux 7 
    LI146 Linux Datacenter Services 
    LI147 Linux Grundlagen für SAP HANA 
    LI148 SAP HANA Hochverfügbarkeit mit SLES 
    LI151 Ceph - Lösung für verteiltes Storage 
    LI152 Ansible - Systemdeployment & -management 
    LI153 Jenkins - Continuous Integration & Deployment nennen 
    MS111 PowerShell für Administratoren 
    MS112 PowerShell für Fortgeschrittene 
    MS114 PowerShell Challenge Week 
    NT001 Entscheiderforum: Top 5 Gründe für die Einführung von IPv6 
    NT100 Netzwerk IPv4/IPv6 Basics 
    NT105 Extreme Professional Ethernet Fabric IP 
    NT150 Netzwerkverkehrsanalyse mit Wireshark 
    PL100 Shell, awk, sed: Basics 
    PL101 Shell, awk, sed: Advanced 
    PL105 Python-Programmierung (Unix/Linux) 
    PL109 Perl-Programmierung (Unix/Linux) 
    SC310 Design & Implementierung von sicheren Unternehmensnetzen 
    VI210 Kernel-based Virtual Machine (KVM) Basics 
    VI211 Einführung Docker / Kubernetes 
    VI212 Container 1 - Docker 
    VI213 Container 2 - Kubernetes Basics 
    VI214 Container 3 - Kubernetes Advanced 
    VI215 Highlights Kubernetes 
    VX220 Veritas InfoScale Enterprise 7.x Basics (Unix/Linux)  
  Microsoft 
  NetApp 
  NetApp für Partner 
  Netzwerke 
  Programmiersprachen 
  Prozess-Management 
  SAP 
  Security & Datenschutz 
  Simplifier 
  Storage Solutions 
  Veeam 
  Virtualisierung 
  WS für Entscheider 
  WS International 

Training: Veritas, Linux, Solaris - Storage Solutions & Hochverfügbarkeit

VX220 Veritas InfoScale Enterprise 7.x Basics (Unix/Linux)

Noch Fragen zu diesem Workshop? Haben Sie einen Terminwunsch Agenda als PDF  

Kurzbeschreibung (short description):
InfoScale Enterprise 7.x - Schutz gegen Hardware-, Betriebssystem- und Applikationsausfall
Zielgruppe (target group):
Applikations-Administratoren, System-Administratoren
Voraussetzungen (requirements):
Es werden lediglich die üblichen Kenntnisse im Umgang mit Unix/Linux-Betriebssystemen vorausgesetzt.
Ziele (objectives):
Sie lernen in Theorie und Praxis kennen, wie die klassischen Veritas-Produkte Ihre Daten vor Verlust und Ihre Applikationen vor Service-Ausfall bewahren. Dieser Kombikurs ist vornehmlich zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Applikations-Administratoren, um die Arbeitsweise der darin enthaltenen Produkte (InfoScale Foundation = VxVM und VxFS, InfoScale Availability = VCS) zu verstehen, Basis-Administration durchzuführen und die häufigsten Fehlerszenarien bewältigen zu können.
Sonstiges (miscellaneous):
Dauer (duration): 5 Tage
Preis(price): 2980,- Euro zzgl. MwSt.

Eine Druckansicht dieses Workshops finden Sie hier.
Termine (dates):
Termine auf Anfrage.
Falls Sie einen Terminwunsch für diesen Workshop haben, werden wir dies gerne für Sie prüfen!

Inhalte (agenda):
  • Enterprise 7.x (= Foundation und Availability, ehemals Storage Foundation HA)

  • Virtualisierung und Verwaltung von Diskpfaden: Dynamic Multipathing (DMP)

  • Initialisierung von Disks für VxVM, Administration von Disk Groups

  • Vor- und Nachteile unterschiedlicher Volume-Layouts (RAID) und Volume-Logs

  • Abfrage und Modifizierung von Volume-Attributen: Spiegelzahl, Größe

  • Anlegen, Mounten, File System Check und Defragmentierung in VxFS

  • Erkennung und Behebung des Ausfalls von Disks und Disk Groups (temporär, dauerhaft)

  • Architektur des VCS: Engine, Agents, Entrypoints, Heartbeating, Konfigurationsdateien

  • Mapping der Applikationskomponenten in Service Group, Resources und Dependencies

  • Korrektes und falsches Starten und Stoppen von Applikationen unter VCS-Kontrolle

  • Logging-Verfahren des VCS und Auswertung der Logs

  • Wodurch wechselt eine Resource in den „Faulted“-Status, und welche Möglichkeiten zu dessen Bereinigung bestehen?

  • Bedeutung und Grenzen eines Flush auf eine Service Group

  • Auswirkungen von „Disable“ und „Freeze“ auf Resource, Service Group und System

  • Definition spezieller Rollen in VCS: Administrator, Operator, Gast

  • Das Zusammenwirken der Control- und Client-Ports im GAB-Protokoll

  • Default-Aktionen des VCS bei Abbruch und Wiederaufnahme der Heartbeat-Kommunikation

  • Optimierungen der Heartbeat-Kommunikationen (z.B. durch I/O Fencing) und Vermeidung von Split Brains





 nach oben   © qSkills GmbH & Co. KG 2020 | Impressum | Datenschutzhinweis | AGBs