Storage Training

Storage Training
Kontakt | Standorte

 Sie sind hier: Home >> Workshops >> AWS >> AW210 Architecting on AWS

Finden:
Workshops 
  Noon2noon 
  Acronis 
  Automic (UC4) 
  AWS 
  Backup & Recovery 
  Brocade 
  Business Continuity 
  Cloud 
  Commvault 
  Datenbanken 
  ESET Security Solutions 
  Fujitsu 
  Governance, Risk & Compliance  
  Hochverfügbarkeit 
  Industrie 4.0 
  Linux/Unix 
  Microsoft 
  NetApp 
  NetApp für Partner 
  Netzwerke 
  Programmiersprachen 
  Prozess-Management 
  SAP 
  Security & Datenschutz 
  Simplifier 
  Storage Solutions 
  Veeam 
  Virtualisierung 
  WS für Entscheider 
  WS International 

AWS Training

AW210 Architecting on AWS

Noch Fragen zu diesem Workshop? Haben Sie einen Terminwunsch Agenda als PDF  

Kurzbeschreibung (short description):
Der Kurs vermittelt ein grundlegendes Verständnis zur AWS-Architektur. Sie lernen das Identifizieren von Services und Features zum Erstellen von resilienten, sicheren und hochverfügbaren IT-Lösungen in der AWS Cloud.

Architektonische Lösungen unterscheiden sich abhängig von der Branche, den Anwendungstypen und der Unternehmensgröße. Unsere autorisierten AWS-Trainer zeigen Ihnen die Best-Practices an Hand des AWS Well Architected Framework und gestalten am Beispiel von realen Szenarien optimale IT Lösungen.

Am Ende des Kurses können Sie die gelernten Kursinhalte in einer Capstone-Exercise anzuwenden und vertiefen.

Die Kursunterlagen (E-Book) sind in englischer Sprache, die Kurssprache ist Deutsch.
Der Kurs bereitet Sie auf die folgenden Prüfungen:
  • AWS Certified Solutions Architect – Associate
  • AWS Certified Security - Specialty

Zielgruppe (target group):
  • Solutions Architects
  • Solution Design Engineers
  • Entwickler
  • Alle, die sich als AWS Solutions Architect-Associate zertifizieren lassen wollen

Voraussetzungen (requirements):
Sie sollten eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:
  • Teilnahme am Kurs "AWS Cloud Practitioner Essentials"
  • Praxiserfahrung mit verteilten Systemen
  • Umgang mit allgemeinen Netzwerkkonzepten
  • Praxiserfahrung mit mehrschichtigen Architekturen
  • Umgang mit Cloud-Computing Konzepten

Ziele (objectives):
  • Identifizieren von Best Practices für AWS-Architekturen
  • Kennenlernen der AWS Management Tools: AWS Konsole, Command Line Interface(CLI), CloudFormation in der Labumgebung
  • Durchsetzen der Account Security mittels Policies
  • Identifizieren von Elementen zum Erstellen von elastischen, sicheren, virtuellen Netzwerken mit privaten und öffentlichen Subnetzen
  • Erstellen einer AWS Kerninfrastruktur
  • Festlegen von Strategien für einen mehrschichtigen Sicherheitsansatz an Virtual Private Cloud (VPC) Subnetzen
  • Identifizieren von Strategien zur Auswahl angemessener Rechenressources in Bezug auf die Unternehmensbesonderheiten
  • Erstellen einer VPC und das Hinzufügen von Elastic Cloud Compute (EC2) Instanzen in der Labumgebung
  • Installieren einer Amazon Relational Database Service (RDS) Instanz und eines Application Load Balancer (ALB) in der VPC
  • Vergleichen und abgrenzen von AWS Storage Produkten- und Services auf Grundlage der Unternehmens-Szenarien
  • Vergleichen und abgrenzen der unterschiedlichen Typen der AWS Datenbank-Services auf Grundlage der Unternehmens-Szenarien
  • Erstellen einer hochverfügbaren, automatisch skalierenden Datenbank im Lab
  • Kennenlernen der AWS Monitoring Lösung und dessen Wert für das Unternehmen
  • Identifizieren und diskutieren von AWS Automatisierungstools die dabei helfen, Infrastruktur zu erstellen, zu pflegen und weiterzuentwickeln
  • Diskussion des Netzwerk-Peering, VPC Endpunkten, Gateways und Routing-Lösungen an Hand von Usecases
  • Diskutieren der hybriden Netzwerkkonfiguration um die Infrastruktur zu erweitern und zu sichern
  • Diskutieren der Nutzen von Microservices als eine effektive Entkopplungsstrategie für hochverfügbare Anwendungen
  • Kennenlernen von AWS Containerservices für die schnelle Implementierung einer Infrastrukturunabhängigen, portablen Anwendungsumgebung
  • Identifizieren des Unternehmens- und Sicherheitsnutzen der AWS Serverlosen Services an Hand von Unternehmensbeispielen
  • Erstellen einer serverlosen Infrastruktur im Lab
  • Berücksichtigen von Latenz und Security mit AWS Edge Services
  • Erstellen eines CloudFront deployment mit S3 im Lab
  • Kennenlernen von AWS Backup und Recovery sowie Best-Practices zur Sicherstellung von Resilienz und Business Continuity
  • Erstellen einer hochverfügbaren und sicheren Cloud-Architektur auf Grundlagen eines Unternehmensproblems im Lab

Sonstiges (miscellaneous):
Dauer (duration): 3 Tage
Preis(price): 1795,- Euro zzgl. MwSt.

Eine Druckansicht dieses Workshops finden Sie hier.
Termine (dates):
Termine auf Anfrage.
Falls Sie einen Terminwunsch für diesen Workshop haben, werden wir dies gerne für Sie prüfen!
Inhalte (agenda):
  • Tag 1
    • Einführung: Basiswissen rund um AWS
    • Grundlagen des Architecting
    • Lab 1: Bereitstellen einer EC2 mit dem AWS API Tool
    • Account Security
    • Networking in AWS Teil 1
    • Amazon Elastic Cloud Compute (EC2)
    • Lab 2: Erstellen einer Virtual Private Cloud (VPC)

  • Tag 2
    • Storage
    • Datenbank Services
    • Lab 3: Erstellen einer Datenbankschicht in der VPC
    • Monitoring und Skalierung
    • Lab 4: Konfiguration der Hochverfügbarkeit in der VPC
    • Automatisierung (CloudFormation, AWS Systems Manager)
    • Container

  • Tag 3
    • Networking in AWS Teil 2
    • Serverlose Architekturen
    • Lab 5: Erstellen einer Serverlosen Architektur
    • Edge Services
    • Lab 6: Konfiguration einer Amazon Cloud Front Distribution mit Amazon S3
    • Backup und Recovery
    • Capstone Lab: Erstellen einer AWS Multi-Tier Architektur


 nach oben   © qSkills GmbH & Co. KG 2021 | Impressum | Datenschutzhinweis | AGBs