Storage Training

Storage Training
Kontakt | Standorte

 Sie sind hier: Home >> Workshops >> Noon2noon >> SC170 NIS2, CRA, ITSiG2 - Worauf müssen wir uns bei Cybersicherheit und Regulierung einstellen?

Finden:
Workshops 
  Noon2noon 
  Acronis 
  Automic (UC4) 
  AWS 
  Backup & Recovery 
  Brocade 
  Cloud 
  Commvault 
  Datenbanken 
  DevOps 
  ESET Security Solutions 
  Fujitsu 
  Governance, Risk & Compliance  
  Hochverfügbarkeit 
  Industrie 4.0 
  Künstliche Intelligenz 
  Linux/Unix 
  Microsoft 
  NetApp 
  NetApp für Partner 
  Netzwerke 
  SAP 
  Security & Datenschutz 
  Softwareentwicklung 
  Storage Solutions 
  Veeam 
  Virtualisierung 
  Web-Seminare 
  Zertifizierungen 

Training: Noon2Noon - Security - Governance, Risk & Compliance

SC170 NIS2, ITSiG, CRA - Worauf müssen wir uns bei Cybersicherheit und Regulierung einstellen?

 

Kursbeschreibung (description):
Cyber-Risiken und -Resilienz sind inzwischen das zentrale Thema auf Vorstands- und Geschäftsführerebene. Mit NIS2 und dem Cyber Resilience Act (CRA) stehen zwei Gesetze für 2024/2025 ins Haus, die zu einschneidenden Veränderungen in der breiten Unternehmenslandschaft führen. Unser Noon2Noon-Format bringt Sie auf den neuesten Stand, spielt Anwendungsszenarien durch und fördert im geschützten Rahmen den Erfahrungsaustausch auf der Entscheider-Ebene.

Die europäische NIS2-Richtlinie erweitert die KRITIS-Sektoren und den Pflichtenkatalog der KRITIS-Betreiber für effektives Risikomanagement. Das IT-Sicherheitsgesetz wird bis Oktober 2024 angepasst. Die neuen Pflichten gelten unmittelbar für die KRITIS-Betreiber, die ihre Lieferanten entsprechend einbinden werden. Auch die Anbieter digitaler Dienste sind verstärkt im Fokus der Regulierung. Der CRA trägt die Cyber-Regulierung auf die Produktebene. Schon ab 2027 könnte es soweit sein, dass Produkte mit digitalen Elementen Security by Design und Schwachstellenabsicherung über den gesamten Lebenszyklus bieten müssen.

  • Was ist neu und worauf müssen sich die Unternehmen in kurzer Zeit einrichten?
  • Welche weiteren Cyber-Anforderungen ergeben sich aus neuen Regeln zur Produkthaftung, Produktsicherheit und der Maschinen-Verordnung?

In unserem PREMIUM Workshop SC170 NIS2, ITSiG, CRA - Worauf müssen wir uns bei Cybersicherheit und Regulierung einstellen? diskutieren wir mit Ihnen im interaktiven Format die neuen Entwicklungen, bestimmen Handlungsbedarfe in konkreten Case Studies und ermöglichen den Erfahrungsaustausch mit Experten und Entscheidern.
Zielgruppe (target group):
  • Vorstände und Geschäftsführer
  • Entscheider für Cyber-Security
  • Compliance-Verantwortliche

Voraussetzungen (requirements):
  • Grundkenntnisse im IT-Sicherheitsrecht sind hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich

Ziele (objectives):
  • Verständnis der regulatorischen Veränderungen
  • Bestimmung unternehmerischer Handlungsbedarfe
  • Auswirkungen auf Produktmanagement, Compliance- und Governance-Strukturen

Preis und Dauer (price and duration):
Dauer (duration): 2 Tage
Schulungslänge (course length): 09:00 Stunden (inkl. Pausen) verteilt auf 2 aufeinanderfolgende Tage
Preis (price): 850,- Euro zzgl. MwSt.

Eine Druckansicht dieses Workshops finden Sie hier.
Termine (dates):
Dieser Workshop findet an folgenden Terminen statt:
1.Tag: 12:30 bis 18:30 Uhr mit gemeinsamem Mittag- und Abendessen
2.Tag: 09:00 bis 14:00 Uhr mit gemeinsamem Mittagessen


Ort KursformatBeginnEndePlätze
Nürnberg 
Südwestpark 65
90449 Nürnberg
Karte
Präsenztraining25.04.2024 | 12:3026.04.2024 | 14:00
 
Jetzt anmelden

Inhalte (agenda):
Tag 1: Cyber-Regulierung in Europa – wo stehen wir?
  • 12:30 Eintreffen und gemeinsames Mittagessen
  • KRITIS
    • Von NIS1 zu NIS2
      • Wer ist betroffen?
      • Was ist zu tun?
      • Was gilt für Digital Dienste?
    • Von ITSiG 2.0 zu ITSiG 3.0 – was plant der Gesetzgeber?
    • KRITIS-Dachgesetz
  • Produkte
    • Cyber Resilience Act
    • Cyber Security Act
    • Cyber-Sicherheit in der Produktregulierung
      • Produkthaft-Richtlinie – was ändert sich?
      • Produktsicherheits-Richtlinie – alles beim Alten?
      • Maschinen-Richtlinie – auch das noch!
  • Strafbarkeit des Hack-back und Lehren des Tages
  • 18:30 Gemeinsames Abendessen

TAG 2: Anwendungsszenarien und Fallstudien
  • 09:00 Tooling für das Risikomanagement: DriveLock in der Praxis
  • Wie entwickele ich meine Cyber-Governance?
    • Fallstudien
      • Fallstudie 1: Cyber-Vorfall und Krisenmanagement
      • Fallstudie 2: Management-Haftung
    • Praktische Schlussfolgerungen / Handlungsempfehlungen
  • Plenum – erste Ergebnisse
  • Was ändere ich im Vendoren-Management?
    • Fallstudien
      • Fallstudie 3: IT Procurement und Auditierung
      • Fallstudie 4: Vertragliche Haftungsabsicherung und Versicherung
    • Praktische Schlussfolgerungen / Handlungsempfehlungen 
  • Plenum – weitere Ergebnisse
  • Zusammenfassung
  • Gemeinsames Mittagessen / Abreise

Weiteres (Further information):
Kursleitung: Dr. Alexander Duisberg
Der Workshop wird von Herrn Dr. Alexander Duisberg durchgeführt. Er ist Partner und Leiter der Digital Economy Praxis für Ashurst in Deutschland. Außerdem ist er spezialisiert auf digitale Transformationsprojekte, IT- und datengetriebene Geschäftsmodelle, Transaktionsdatenschutz, Cybersicherheit, KI, IoT und Industrie 4.0. Darüber hinaus arbeitet er in verschiedenen Regierungsausschüssen mit, um den rechtlichen Rahmen der Zukunft mitzugestalten. Damit ist er bestens vernetzt und über die neuesten Entwicklungen informiert.
Anbei eine Kurzvita