Storage Training

Storage Training
Kontakt | Standorte

 Sie sind hier: Home >> Workshops >> Datenbanken >> MS408 SQL Server Troubleshooting and Tuning

Finden:
Workshops 
  Noon2noon 
  Acronis 
  Automic (UC4) 
  AWS 
  Backup & Recovery 
  Brocade 
  Business Continuity 
  Cloud 
  Commvault 
  Datenbanken 
  ESET Security Solutions 
  Fujitsu 
  Governance, Risk & Compliance  
  Hochverfügbarkeit 
  Industrie 4.0 
  Linux/Unix 
  Microsoft 
  NetApp 
  NetApp für Partner 
  Netzwerke 
  Programmiersprachen 
  SAP 
  Security & Datenschutz 
  Simplifier 
  Storage Solutions 
  Veeam 
  Virtualisierung 
  Web-Seminare 

Training: Microsoft - Datenbanken

MS408 SQL Server Troubleshooting and Tuning

 

Kurzbeschreibung (short description):
Optimierung der Leistung von SQL Server durch Abfragetechniken, Einsatz von Indizes und der Konfiguration von SQL Server sowie die Identifizierung von bestehenden Problemen bzw. Engpässen
Zielgruppe (target group):
Dieser 5-Tages Workshop MS408 SQL Server Troubleshooting and Tuning ist ideal geeigent für:
  • Datenbank-Administratoren
  • SQL-Anwender

Voraussetzungen (requirements):
Teilnehmer, die über grundlegendes Wissen der Funktionsweise und der Verwendung von SQL Server verfügen. Erfahrung in der Programmiersprache SQL und der SQL Server-Administration sind dabei von Vorteil. Daher wird der vorherige Besuch der Trainings MS406 bzw. MS407 empfohlen.
Ziele (objectives):
Optimierung der Leistung von SQL Server durch verschiedene Aspekte bzgl. der Serverkonfiguration wie auch durch angepasste Abfragetechniken
Sonstiges (miscellaneous):
Dauer (duration): 5 Tage
Preis (price): 2750,- Euro zzgl. MwSt.

Eine Druckansicht dieses Workshops finden Sie hier.
Termine (dates):
Termine auf Anfrage.
Falls Sie einen Terminwunsch für diesen Workshop haben, werden wir dies gerne für Sie prüfen!
Inhalte (agenda):
  • Grundlagen
    • Optimierung von SQL Server auf Hardware-Basis
    • Konfiguration des Arbeits- und Abfragespeichers
    • Verwendung von Dateigruppen zur Performance-Optimierung

  • Abfrageoptimierung
    • Analyse von Ausführungsplänen
    • Analyse der verwendeten JOIN-Arten
    • Interne Verarbeitung von JOIN-Operatoren
    • Steuerung der parallelen Ausführung von Abfragen
    • Geschwindigkeitsvorteile von gespeicherten Prozeduren
    • Planhinweislisten zur Steuerung des Ausführungsplans von gespeicherten Prozeduren
    • Parametrisierung von Abfragen
    • Query Store
    • Live Query Statistics

  • Optimierung der Leistung mit Hilfe von Indizes
    • Überprüfung der Indizierung einer Datenbank
    • Definition von Abfragen, die Indizes effektiv nutzen können

  • Methoden zur automatischen Optimierung
    • Automatic Tuning
    • Verwendung des Query Stores und der automatischen Optimierung

  • Überwachung und Steuerung von SQL Server (Leistung und Sicherheit)
    • Profiler
    • Erweiterte Ereignisse (Extended Events)
    • Server- und Datenbank-Audits
    • Einsatz der C2-Überwachung
    • Datensammlung
    • Richtlinien-Verwaltung
    • Ressourcenkontrolle

  • Techniken zur Hochverfügbarkeit von SQL Server
    • Betrieb von SQL Server im Cluster
    • AlwaysOn-Hochverfügbarkeitsgruppen
    • Datenbank-Spiegelung (zur Abwärtskompatibilität)

  • Methoden zur Informationsgewinnung
    • Berichte im Management Studio
    • Systemsichten
    • Performance-Counter