Storage Training

Storage Training
Kontakt | Standorte

 Sie sind hier: Home >> Workshops >> Datenbanken >> DB401 Oracle PL/SQL

Finden:
Workshops 
  Noon2noon 
  Acronis 
  Automic (UC4) 
  AWS 
  Backup & Recovery 
  Brocade 
  Business Continuity 
  Cloud 
  Commvault 
  Datenbanken 
  ESET Security Solutions 
  Fujitsu 
  Governance, Risk & Compliance  
  Hochverfügbarkeit 
  Industrie 4.0 
  Linux/Unix 
  Microsoft 
  NetApp 
  NetApp für Partner 
  Netzwerke 
  Programmiersprachen 
  SAP 
  Security & Datenschutz 
  Simplifier 
  Storage Solutions 
  Veeam 
  Virtualisierung 
  Web-Seminare 

Training: Oracle - Datenbanken & Programmierung

DB401 Oracle PL/SQL

 

Kurzbeschreibung (short description):
Im Workshop ORACLE PL/SQL | DB401 erhalten Sie einen tiefen Einblick in die Funktionen der Oracle-Prozedursprache PL/SQL. Das Training überzeugt durch einen guten Mix aus Theorie und Praxis. Sie lernen die relevanten Inhalte (Blockstruktur, Cursor, Schleifen, Exceptions, Procedures, Functions, Trigger) und bekommen einen Einblick in die komplexen Strukturen von ORACLE PL/SQL (Collections, etc.).

ORACLE PL/SQL ist eine performante, aber umkomplizierte Programmiersprache für Datenbanken Sie ist sowohl einfach zu schreiben als auch zu lesen. PL/SQL verfügt über eine Vielzahl an Optimierungen und Funktionen zur Sicherheit.
Zielgruppe (target group):
- Programmierer
- Software-Entwickler
- zukünftige Datenbankadministratoren
Voraussetzungen (requirements):
Um dem Lerntempo und den Inhalten des IT-Trainings DB401 ORACLE PL/SQL gut folgen zu können, sind IT-Grundkenntnisse und Grundkenntnisse des Betriebssystems Unix/Windows nötig. Zu empfehlen ist die Teilnahme am ORACLE Grundlagenkurs DB100 Oracle *SQL, jedoch nicht zwingend erforderlich.
Ziele (objectives):
ORACLE PL/SQL ist eine prozedurale Programmiersprache, die speziell für SQL-Anweisungen in ihrer Syntax entwickelt wurde. Zur Laufzeit "arbeiten" zum einen PL/SQL und zum anderen auch SQL innerhalb desselben Server-Prozesses und gewährleisten so optimale Effizienz. ORACLE PL/SQL übernimmt somit automatisch die Robustheit, die Sicherheit und die Portabilität der Oracle Datenbank. Die Ziele des Workshops ORACLE PL/SQL | DB401 sind:
  • Kenntnisse über den Blockaufbau und Ablaufsteuerung von PL/SQL-Programmen
  • anonyme PL/SQL-Blöcke und Stored Procedures erstellen, ausführen und verwalten
  • gezieltes Verwenden von ORACLE Cursormanagement
  • Fehlerbehandlung in PL/SQL sinnvoll einsetzen
  • vordefinierte PL/SQL-Packages verwenden
  • Vorteile von komplexen Strukturen wie Records oder Collections kennenlernen
  • flexible Programme mit dynamischem SQL erstellen

Sonstiges (miscellaneous):
Dauer (duration): 4 Tage
Preis (price): 1990,- Euro zzgl. MwSt.

Eine Druckansicht dieses Workshops finden Sie hier.
Termine (dates):
Termine auf Anfrage.
Falls Sie einen Terminwunsch für diesen Workshop haben, werden wir dies gerne für Sie prüfen!
Inhalte (agenda):
  • Grundlagen: Architektur von PL/SQL

  • Variablen und einfache Datentypen, Konstanten, implizite Datentypen

  • Ausdrücke und Operatoren: Standardoperatoren, Vergleichsoperatoren, Deklarationen

  • SQL in PL/SQL: insert, update, delete, select, DDL, Datenkonvertierung, Transaktionssteuerung

  • Blöcke und Ablaufsteuerung: Aufbau, Verzweigungen, Schleifen

  • Cursor-Behandlung: Cursor-Variablen, -Schleifen, -Attribute

  • Fehlerbehandlung: Aufbau und Definition von Ausnahmen, Standard und selbstdefinierte Ausnahmen

  • Prozeduren und Funktionen: Stored Procedures, Abhängigkeiten

  • Komplexe Strukturen: Records, userdefinierte Typen, PL/SQL Tables, Collections, Objekttypen

  • Packages: Aufbau, Spezifikation

  • Optional: Jobsteuerung unter PL/SQL

  • Dynamisches SQL: Verwendung und Anwendungsgebiete

  • Trigger: Typen, Events, Restriktionen, kaskadierende Trigger, Abhängigkeiten