Storage Training

Storage Training
Kontakt | Standorte

 Sie sind hier: Home >> Workshops >> Security & Datenschutz >> DT100 Digital Trust in der Praxis – Komplexität in der digitalen Transformation und KI-Einführung erfolgreich bewältigen

Finden:
Workshops 
  Noon2noon 
  Acronis 
  Automic (UC4) 
  AWS 
  Backup & Recovery 
  Brocade 
  Cloud 
  Commvault 
  Datenbanken 
  DevOps 
  ESET Security Solutions 
  Fujitsu 
  Governance, Risk & Compliance  
  Hochverfügbarkeit 
  Industrie 4.0 
  Künstliche Intelligenz 
  Linux/Unix 
  Microsoft 
  NetApp 
  NetApp für Partner 
  Netzwerke 
  SAP 
  Security & Datenschutz 
  Softwareentwicklung 
  Storage Solutions 
  Veeam 
  Virtualisierung 
  Web-Seminare 

Training: Noon2Noon - Security - Governance, Risk & Compliance

DT100 Digital Trust in der Praxis – Komplexität in der digitalen Transformation und KI-Einführung erfolgreich bewältigen

 

Kursbeschreibung (description):
Der Workshop DT100 Digital Trust in der Praxis –Digitale Transformation und KI-Einführung erfolgreich bewältigen bietet Ihnen eine Einführung in das aktuelle Thema „Digital Trust“ mit einem Schwerpunkt zur Einführung von KI.

Wir stehen vor fundamentalen Veränderungen aller Lebens-, Arbeits- und Infrastrukturbereiche. Digitalisierung und Disruptive Technologien wie z.B. Künstliche Intelligenz bieten einerseits große Chancen bei der Vernetzung von Prozessen, bringen aber andererseits – insbesondere bei der Einführung - neue Herausforderungen und Fragestellungen mit sich. Dies stellt Unternehmen vor existentielle Herausforderungen. Angesichts zunehmend komplexer werdender Ecosysteme müssen sie sich transformieren, Leadership neu definieren, Silos überbrücken und sämtliche Stakeholder – auch organisationsübergreifend - auf diesen Weg mitnehmen. Schlüssel zu einer erfolgreichen Gestaltung der Transformation ist der „Digital Trust“ Ansatz.

Digital Trust leistet einen entscheidenden Beitrag, um lösungsorientiert über Organisationsgrenzen hinweg, agieren zu können.
Auch einflussreiche Institutionen wie das World Economic Forum, das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung und die ISACA propagieren den Einsatz. Betrachtet wird in diesem Workshop das „Big Picture“, die gesamte Wertschöpfungskette von der Datenverarbeitung, Cybersecurity über Künstliche Intelligenz bis hin zur Ethik und Transparenz.

Gemeinsam erarbeiten wir, wie Digital Trust gestaltet, auf Säulen wie Cybersicherheit, Datenschutz, Risikomanagement und Compliance aufbaut und es ermöglicht wird, Brücken zwischen Mitarbeitern, Organisation und Technologie zu schlagen.

Darüber hinaus wird gezeigt, wie man verschiedene Verantwortungsbereiche zusammenbringt, Kooperationen fördert und dabei wichtige gesamtheitliche Blickwinkel der Kunden, Regulierungsbehörden oder Investoren berücksichtigt. Anhand von Use Cases rund um das Thema Künstliche Intelligenz erfahren Sie, wie Sie Digitales Vertrauen strategisch aufbauen, einsetzen und Digital Trust erfolgreich für die Weiterentwicklung und als Orientierungsgeber Ihrer Organisation nutzen und messbar machen können.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen dieser Noon2Noon-Veranstaltung lernen an den zwei Halbtagen Anwendungsfälle und Maßnahmen kennen und netzwerken mit anderen Digital Trust Pionieren. Sie werden so zu Vorreitern und Multiplikatoren in Ihrer Organisation.
Zielgruppe (target group):

Der Workshop DT100 Digital Trust in der Praxis – Digitale Transformation und KI-Einführung erfolgreich bewältigen bildet holistisch den Ansatz Digital Trust ab und richtet sich an verantwortliche Entscheidungsträger in relevanten Fachbereichen, die mit Digitaler Transformation und KI-Einführung befasst sind bewusst Organisationssilos aufbrechen und überbrücken wollen. wie z.B.:

  • Senior/Executive Manager
  • Digitalisierungs-Verantwortliche (CDO)
  • Strategische IT-Verantwortliche (insbesondere CIO)
  • Informationssicherheits- und Privacy Verantwortliche
  • Kommunikations-Verantwortliche

Voraussetzungen (requirements):
Für die Teilnahme an diesem Digital Trust in der Praxis Workshop ist ein Interesse an innovativen strategischen Ansätzen sowie fachübergreifenden Fragestellungen hilfreich.
Ziele (objectives):
In der Noon2Noon-Veranstaltung DT100 Digital Trust in der Praxis – Digitale Transformation und KI-Einführung erfolgreich bewältigen:
  • Erlangen Sie ein strategisches Verständnis für Digital Trust
  • Erfahren Sie wie Digital Trust auf wie angrenzende Fachbereiche (Cybersicherheit, Datenschutz, Privacy, Data Governance) aufbaut
  • Führen Sie die Standortbestimmung Ihres jeweiligen Unternehmens / der Abteilung durch.
  • Ermöglichen Sie die Standortbestimmung Ihres jeweiligen Unternehmens / der Abteilung.
  • Erlernen Sie Ansätze zur Kommunikation, Entwicklung von Prioritäten und Strategien sowie Ableitungen von weiteren Handlungsoptionen.
  • Erhalten Sie einzigartige Möglichkeiten zum Netzwerken und Austausch mit Gleichgesinnten sowie zum gemeinsamen Erarbeiten von Maßnahmen.

Preis und Dauer (price and duration):
Dauer (duration): 2 Tage
Schulungslänge (course length): 09:00 Stunden (inkl. Pausen) verteilt auf 2 aufeinanderfolgende Tage
Preis (price): 650,- Euro zzgl. MwSt.

Eine Druckansicht dieses Workshops finden Sie hier.
Termine (dates):
Termine auf Anfrage.
Falls Sie einen Terminwunsch für diesen Workshop haben, werden wir dies gerne für Sie prüfen!
Inhalte (agenda):
Begrüßung und gemeinsames Mittagessen

Einordnung: Wo steht Ihr Unternehmen?
  • Wo steht Ihr Unternehmen z.B. hinsichtlich Digitale Transformation und KI-Einführung?

Welche Vertrauensmaßnahmen/Disziplinen/Tätigkeiten sind für Sie relevant?


Was kann Digital Trust leisten? Grundlagen
  • Digital Trust in der Fachwelt
  • Grundlagen des Digitalen Vertrauens inkl. Definition
  • Einordnung des Digitalen Vertrauens in weiteren Fachbereichen

Digital Trust Business Model Development
  • Zielgruppenzentrierte Ableitung von Anforderungen für digitales Vertrauen bezogen auf Ihr Unternehmen

Was habe ich konkret davon? - Elemente, Prozesse und Frameworks zum Digitalen Vertrauen
  • Überblick zu wichtigen Gesetzen, Verordnungen, Richtlinien sowie Frameworks in den relevanten Bereichen
  • Digitales Vertrauen im Detail anhand des „Swiss Digital Trust Label“ (Strategien, Anforderungen, Rollen sowie Umsetzungsbeispiele)

Digital Trust Business Model Development
  • Definition von Maßnahmen hinsichtlich des digitalen Vertrauens für konkrete Geschäftsmodelle

Konkrete Maßnahmen
  • Ableitung von organisatorischen, kulturellen und kommunikativen Hebeln für Digitales Vertrauen am Beispiel Künstliche Intelligenz Implementierung

Wie messe ich den Erfolg? – Ansätze zu Messbarkeit, Reporting und Kommunikation

Was sind konkrete take aways? – Zusammenfassung und abschließende Diskussionsrunde


Am ersten Tag sind Sie herzlich zum gemeinsamen Abendessen eingeladen. In entspannter Atmosphäre können Sie Erfahrungen mit anderen Teilnehmern ausgetauschen und unterschiedliche Sichtweisen beleuchten.

Weiteres (Further information):