Storage Training

Storage Training
Kontakt | Standorte

 Sie sind hier: Home >> Workshops >> Security & Datenschutz >> SC305 Full Scope Social Engineering - Basiswissen & Awareness

Finden:
Workshops 
  Noon2noon 
  Automic (UC4) 
  AWS 
  Backup & Recovery 
  Brocade 
  Business Continuity 
  Cloud 
  Commvault 
  Datenbanken 
  ESET Security Solutions 
  Fujitsu 
  Governance, Risk & Compliance  
  Hochverfügbarkeit 
  Industrie 4.0 
  Linux/Unix 
  Microsoft 
  NetApp 
  NetApp für Partner 
  Netzwerke 
  Programmiersprachen 
  Prozess-Management 
  SAP 
  Security & Datenschutz 
  Simplifier 
  Storage Solutions 
  Veeam 
  Virtualisierung 
  WS für Entscheider 
  WS International 

Training: Security, Governance, Risk & Compliance

SC305 Full Scope Social Engineering - Basiswissen & Awareness

Noch Fragen zu diesem Workshop? Haben Sie einen Terminwunsch Agenda als PDF  

Kurzbeschreibung (short description):
Erfahren Sie in diesem eintägigen Training, welche Möglichkeiten sich Kriminellen abseits von klassischen IT-Sicherheitslücken bieten.
Denn: Kein Patch hilft gegen ein fehlerhaftes „menschliches Betriebssystem“. Daher gilt es, das Bewusstsein der Mitarbeiter durch Training zu schärfen und Opfer von Social-Engineering-Angriffen nicht zu brandmarken.

Wir bieten diese Schulung ausschließlich Inhouse beim Kunden vor Ort oder als "geschlossenen" Kurs bei qSkills in Nürnberg an.

Zielgruppe (target group):
Führungskräfte, IT-Management, ISMS- und BCM Verantwortliche, Datenschutz-, Compliance-Beauftragte, Betriebsrat.
Voraussetzungen (requirements):
Grundverständnis von organisationsinternen Sicherheitsstrukturen
Ziele (objectives):
Social Engineering nutzt Schwachstellen des Menschen aus und stellt eine der größten Bedrohungen für Unternehmen dar, da sie in der Lage sind, Personen durch Täuschung zu manipulieren, um vertrauliche oder persönliche Informationen preiszugeben, die für betrügerische Zwecke verwendet werden können.
Sonstiges (miscellaneous):
Dauer (duration): 1 Tag
Preis(price): Preis auf Anfrage

Eine Druckansicht dieses Workshops finden Sie hier.
Termine (dates):
Wir bieten diese Schulung ausschließlich Inhouse beim Kunden vor Ort oder als "geschlossenen" Kurs bei qSkills in Nürnberg an
Inhalte (agenda):
    • Was ist „Full Scope Social Engineering“ im Kontext von Hacking eines Unternehmens?

    • Welche Methoden benutzt der „Social Engineer“? Sensibilisierung für die Wahrnehmung der eigenen, unbewussten Manipulation.

    • Welche Ziele verfolgt der Angreifer? Erstellung einer Angriffs-Methologie zur Durchführung von Self-Assestments.

    • Was sind schützenswerte Informationen im Unternehmen?

    • Vorstellung von Google-Hacking und technischen Werkzeugen eines Hackers (Informationsbeschaffung, Zutritt, LAN/USB-Tools, WLAN-Hacking)

    • Unterschiede der Strategie von Angriff und Verteidigung und Best Practices zur Minimierung der Angriffsoberfläche

    • Bewusstseinsveränderung beim Umgang/Weitergabe von Informationen und Daten

    • Welchen realen Bedrohungen bin ich täglich im Arbeitsumfeld ausgesetzt?

    • Wie anfällig bin ich für Angriffe dieser Art?

    • Wie schütze ich mich und andere davor?

  • Hinweis zum Training:

    • Um die Trainingsinhalte nachhaltig zu vermitteln und in den Köpfen zu verankern, werden die perfiden Methoden des „Social Engineering“ nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis den Teilnehmern vorgeführt.

    • Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, dass bei der Schulung durch den Referenten teilweise illegale, straftbewertete Vorgehensweisen demonstriert werden, um so die verschiedenen Angriffsszenarien realistisch live zu demonstrieren.







 nach oben   © qSkills GmbH & Co. KG 2021 | Impressum | Datenschutzhinweis | AGBs